Zander-Ufertour:

Dein Elbcoast-Guiding (Angeltour, Zanderangeln, Ufer-Guiding in Hamburg): 

Zanderangeln in Hamburg ist eine feine Sache, oder wie wir Hamburger sagen "da geht was". Hamburg ist nicht nur eine wunderschöne Stadt, sondern auch eines der besten Zander-Reviere Europas. Die Elbe und die vielen Kanäle des Hamburger Hafens bieten viele ergiebige Angelplätze, immer auch mit dem Potenzial für den Riesen-Zander.

 

An über 40km Kaimauern, unter über 150 Brücken und insgesamt über 3.000 ha Wasserfläche bietet der Hamburger Hafen das absolute Traumrevier für das erfolgreiche Zander-Angeln. 

 

Aber es ist eben auch diese große Fläche, die es gerade Anfängern und Anglern die mit den Hamburger Gewässern nicht vertraut sind so schwer macht, den erfolgreichen Einstieg zu finden. Genau für diesen Zweck haben wir Elbcoast-Guiding gegründet. Mit den geführten Raubfisch-Angeltouren von Elbcoast-Guiding wirst du von erfahrenen Hamburger Anglern durch dieses schöne Zander-Revier geführt, du wirst dabei viel lernen, viel Spaß haben und mit großer Wahrscheinlichkeit deinen Zielfisch fangen. 

 

Wir freuen uns auf deine Anfrage, schnack uns einfach an!

Tight Lines

dein Elbcoast-Guiding-Team

Aktuelle Bewertungen

Unsere aktuellen Bewertungen findet Ihr auf auf unser FB-Fanpage unter folgendem Link: https://www.facebook.com/elbcoastGuiding/reviews/

Zanderangeln in Hamburg mit Bodenhaftung

Hamburg bietet als Zanderparadies traumhafte Angelspots. Umgeben von einem einzigartigen Hafenpanorama, werdet Ihr Hamburg von einer ganz neuen und spannenden Seite erleben. Eine geführte Angeltour mit Elbcoast-Guiding lohnt sich schon allein wegen dieses besonderen Sightseeings. Aber wie Ihr hier seht, geht es bei uns natürlich an erster Stelle darum, unsere Gäste zum Fisch zu führen. Hier abgebildet ein herrlicher 70er.

Angelurlaub in Hamburg an der Elbe

Hamburg ist zu Recht eine sehr beliebte Urlaubslocation. Ebenso attraktiv wie die schöne Stadt Hamburg ist das einzigartige Raubfischparadies Hamburg. Ein Besuch in Hamburg lässt sich passend mit einem Guiding bei Elbcoast-Guiding kombinieren. Selbst wenn du mit deiner Familie in Hamburg tagsüber unterwegs bis, können wir dich Abends zum Fisch führen. Zeitlich können wir uns flexibel auf dich einstellen. Ein Angelurlaub in Hamburg an der Elbe mit Elbcoast-Guiding lohnt sich immer. 

Pro-Angler "Angelo Böhmer"(Dein Guide fürs Zanderangeln in Hamburg):

Head-Guide von Elbcoast-Guiding ist Angelo Böhmer. Angelo angelt seit er laufen kann und seitdem hat Ihn die Leidenschaft "Raubfisch-Angeln" nicht los gelassen. Bei Guidings ist es für Angelo selbstverständlich, dass der Gast an erster Stelle steht. Mit Angelo als Guide werdet Ihr in Hamburg und Umgebung viel neues Wissen vermittelt bekommen, viel Spaß am Wasser haben, Euren Zielfisch optimal angehen und einfach einen fantastischen Angel-Tag haben.


Deine Raubfisch & Zander Ufer-Angeltour in Hamburg:

  • Erfolgreiche und zufriedene Guiding-Gäste
  • Herrliche Hamburger Angelspots
  • Zander-Angeln Wissen
  • Schonender Umgang mit Fisch und Natur

Erfolgreiche und zufriedene Guiding-Gäste:

Unser Guiding-Gast steht bei uns absolut im Mittelpunkt. Für uns gibt es nichts besseres, als tolle Fische in den Armen unserer Gäste zu sehen. Wir haben in vielen Jahren Angelpraxis im Hamburger-Elbrevier extensives Know-How zum Zander-Angeln aufgebaut, welches wir nun hoch konzentriert an unsere Gäste weiter geben können. Welcher Spot läuft bei ablaufendem Wasser, wann gehen No-Action-Shads besser, wie muss die Köderführung dem aktuellen Beissverhalten angepasst werden, usw. Erfolgreiches Zanderangeln ist kein Zufall und unsere Guiding-Gäste werden auch bei Ihren zukünftigen Angelausflügen nichts mehr dem Zufall überlassen. So bringt Angeln richtig viel Spaß.

 

Fokus auf das Vermitteln von Wissen:

Bei unseren Guidings (Zanderangeln / Raubfischangeln)geht es uns darum, Euch alles nötige an die Hand zu geben, damit Ihr in Zukunft selber eure Hot-Spots erarbeiten könnt. Das Gewässer richtig lesen zu können, die Köderführung zu analysieren, mehr über allgemeine Gewässerkunde zu erfahren und viel weiteres Wissen ist notwendig, um erfolgreich auf Raubfischjagd gehen zu können. Gewässer unterliegen mehr noch als andere Landschaften einer ständigen Veränderung. Unterwasserstrukturen passen sich an, Strömungen sind mal stark mal schwach, Tages- und Jahreszeiten, sowie Temperatur und Luftdruck spielen außerdem eine entscheidende Rolle. Daher wäre niemandem geholfen, einfach ein paar vermeintlich gute Spots kennen zulernen. Viel wichtiger ist es sein Wissen im Bereich der Raubfischangelei kontinuierlich auf- und auszubauen. Dabei wollen wir Euch gern unterstützen. Aber Ja, natürlich angeln wir mit unseren Gästen an den heissen Stellen und zwar tagesaktuell.

 

Schonender Umgang mit Fisch und Natur:

Selbstverständlich für jeden ordentlichen Angler sind waidgerechter Umgang mit Fischen, sowie die Einhaltung aller aktuellen gesetzlichen Angel-Regelungen. Darüber hinaus ist es für uns eine Herzensangelegenheit, alle zusätzlichen Möglichkeiten anzuwenden, die den Umgang mit Fischen noch schonender machen und unseren Eingriff in die Natur so weit es geht zu minimieren. Wir alle wollen auch in Zukunft Fische Fangen und das geht nur, wenn die natürliche Gewässer-Balance bestehen bleibt. Das Verhältnis von Fried- und Raubfischen muss ausgeglichen sein und zu jedem Zeitpunkt müssen ausreichend Männchen und Weibchen vorhanden sein, sodass wieder ausreichend Nachwuchs entsteht. Sehr große Fische können sich meist besser durchsetzen und somit mehr Nachwuchs durchbringen, weshalb es für jedes Gewässer gut ist ausreichend ältere, bzw. größere Fische im Bestand zu haben.

 

Ordentliches Verhalten am Angelplatz:

Eigentlich ist es selbstverständlich, aber viele Angler lassen leider Ihren Müll und alte Schnur in der schönen Natur liegen. Das ist nicht nur gefährlich für einige Lebewesen, sondern auch einfach respektlos. Daher ist uns dies ein sehr wichtiger Punkt. Auch Zigarettenkippen gehören natürlich nicht in die Elbe, sondern in den Mülleimer. Ggf. ist es sogar angebracht alte Schnur und anderen Müll vom Angelplatz mitzunehmen, auch wenn dieser nicht von einem selber stammt. Wenn alle Angler etwas mehr darauf achten, ist es am Wasser immer sauber. Als guter Nebeneffekt würde sich so auch das ramponierte Image von uns Anglern verbessern.

So läuft Zander-Angeln in Hamburg:

Eine geführte Angeltour von Elbcoast-Guiding (Tagestour) läuft von 08:00 bis 16:00 Uhr. Nachdem Ihr einen Termin für Eure Zandertour gefunden habt, besprechen wir den genauen Treffpunkt in Hamburg. Der Treffpunkt ist abhängig von dem aktuellen Verhalten der Zander, Barsche und Raubfische. Im Winter stehen die Zander in anderen Bereichen als im Sommer, bei starker ablaufender Tide in anderen Bereichen als bei Höchstwasser, usw. 


Nach einer kurzen Kennenlernrunde gehts dann gemeinsam zum ersten Spot. Hier könnt Ihr schnell Eure Gummifische baden, oder unsere Gummifische nutzen. Wenn Ihr vorab Fragen habt, steht Euch Euer Guide natürlich immer als Pro-Ansprechpartner zur Verfügung. Auch bei Einsteigertipps wie den richtigen Knoten für Eure Zandervorfächer helfen wir Euch gern.


Dann wird bis 16:00 Uhr konzentriert gefischt. Sehr wahrscheinlich gibt es einige Spotwechsel, um immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Zu allen Zeiten achtet der Guide darauf, dass Ihr Eure Fangchancen optimiert.


Wie gesagt steht Ihr als Gäste immer an erster Stelle. Am Ende der Tour sind wir davon überzeugt, dass Ihr eine super Zander-Angeltour erlebt habt und mit hoffentlich viel Wissen und viel Fangerlebnissen zufrieden am Abend ins Bett fallt.


Weitere Rückfragen zum Ablauf einer Tour beantworten wir Euch natürlich gern.

Das brauchst du für das erfolgreiche und komfortable Zanderangeln in Hamburg:

Neben festem Schuhwerk, guten Outdoor-Klamotten und natürlich deiner Zander-Angelausrüstung (alternativ hochwertige Leihausrüstung für 15€ p.P.) benötigst du einen gültigen Fischereischein. Weitere Infos zum Angelschein findest du auch auf der Seite vom ASVHH.


Gummifische bekommst du für die Tour von uns, du kannst aber natürlich auch gern deine Favoriten fischen. Auch Jigköpfe stellen wir, sowie Vorfachmaterial.


Ansonsten wäre es gut zu wissen, wenn du größere körperliche Einschränkungen hast, da wir oft auch auf rutschigen Steinpackungen unterwegs sind.